Einstein, Albert

deutsch-schweizerischer Physiker (1879-1955)

Einstein ist der bedeutendste Physiker des 20. Jh. Er hat die Grundlagen der Physik revolutioniert und wurde weltberühmt. Noch am Patentamt in Bern (Schweiz) tätig, veröffentlichte er 1905 gleich drei nobelpreiswürdige Arbeiten. Die Theorie der Brown'schen Bewegung war eine abschließende Bestätigung des atomaren Aufbaus der Materie. Mit der quantentheoretischen Deutung des äußeren Photoeffekts begann die Quantentheorie der Strahlung. Dafür erhielt er 1921 den Nobelpreis für Physik. Die spezielle Relativitätstheorie enthielt eine völlig neue Raum-Zeit Deutung. Von 1907 stammt das berühmte Gesetz der Äquivalenz von Masse und Energie. Die allgemeine Relativitätstheorie wurde 1914-1916 publiziert. Von 1914-1933 war er Direktor des Kaiser-Wilhelm-Instituts für Physik in Berlin. 1933 legte Einstein als Protest gegen das NS-Regime alle Ämter nieder und emigrierte in die USA.