Die Struktur von ZrI3 enthält lineare Stränge aus verbrückten, trigonal-antiprismatischen [ZrI6]-Einheiten entlang der z-Richtung. Entwickeln Sie unter Verwendung von z2-Orbitalen eine Bandstruktur, und erklären Sie die auftretende Paarbildung der Zirconiumatome.